Unsere AutorInnen

Artikelvorgaben

Fristen

Home | AutorInnen

AutorIn werden!

Wissenschaftliche Publikationen sind das Um und Auf für junge WissenschaftlerInnen. Die MASKE bietet StudentInnen der KSA (Kultur- und Sozialanthropologie) die Möglichkeit AutorIn zu werden. Das Format der MASKE ist so konzipiert, dass abwechslungsreiche Schreibstile willkommen sind – dennoch sollten alle Beiträge in einer leicht verständlichen Sprache verfasst und die Inhalte wissenschaftlich fundiert sein. Wir bemühen uns um qualitativ hochwertige Artikel, die flott zu lesen sind – dem Experimentieren mit Schreibstilen wird dabei gerne Raum geboten.

Der Wunsch nach mehr Abwechslung...
Wir möchten das Heft künftig gerne auflockern. Kürzere Beiträge, Geistesblitze und Kommentare zu aktuellen Geschehnissen sowie kritische Bezüge zum gesellschaftlichen Lebensumfeld sind willkommen und erwünscht. In Heft Nr.4 (Jänner 2009) soll es zudem auch einen Bereich für gemischte Kurzmeldungen mit Relevanz für unser Fach geben. KSA-relevante Rezensionen, nicht nur von Büchern, sondern auch von Ausstellungen, Filmen, Musik… sollen zudem mehr Platz bekommen. Wir freuen uns über Beiträge, Ideen oder Anregungen!

Müssen Sie WissenschaftlerIn sein um bei uns zu publizieren? Nicht unbedingt! Auch journalistische Beiträge, Kolumnen oder Kommentare sind bei uns als Ergänzung erwünscht. Wenn Sie in der MASKE publizieren möchten, schicken Sie Ihren Themenvorschlag oder auch fertige Beiträge ganz einfach an office (at) diemaske.at! Ob ein Beitrag gedruckt werden kann oder nicht hängt u.a. mit der mittelfristigen Planung und Konzeption des Heftes zusammen und entscheidet sich erst im Endlektorat der MASKE Redaktion.

Zur Erinnerung:

1) Disclaimer:
Jede Ausgabe der MASKE hat thematische Schwerpunkte und wird vom Redaktionsteam konzipiert. Wir bewerten Beiträge nach objektiven Kriterien, wie Rechtschreibung, Grammatik und inhaltlicher Nachvollziehbarkeit. Zudem behält sich die Redaktion vor, die Artikel nach stilistischer und kreativer Form zu bewerten. Generell gilt, dass die Artikel mit dem Konzept der Zeitschrift vereinbar sein müssen. Falls ein von den Ressortleitern befürworteter Artikel in der Redaktion auf Widerstand stößt, kann die versammelte Redaktion diesen mit einfacher Mehrheit zurückweisen.

2) Wiederverwertung:
AutorInnen behalten die Rechte an ihren Publikationen in der MASKE. Bei Wiederverwertung eines Beitrages durch den/die AutorIn in einem anderen Medium ist ein Verweis auf die Erstpublikation in der MASKE anzubringen.
3)Onlineveröffentlichung:
Sofern der/die AutorIn einverstanden ist, werden MASKE- Beiträge auch online (www.diemaske.at) veröffentlicht. Sofern AutorInnen dies wünschen, werden Beiträge auch unter "www.textfeld.at" recherchierbar.

4) Bildmaterial
Bildmaterial und Illustrationen sind sehr willkommen. Falls Sie uns die Bilder bereits als Daten übermitteln, achten Sie bitte auf eine möglichst hohe Auflösung. Stellen Sie bei jpg´s die Komprimierung immer auf "Sehr gute Qualität". Wichtig ist, dass Sie zu Ihren Bildern auch eine kurze Bildbeschreibung mitliefern (sprich: Was wird gezeigt?, eventuelle Anmerkungen) und auch kennzeichnen, welche Beschreibung zu welchem Bild gehört. Formale Kriterien: Auflösung: 300 dpi

5) Genderkorrekte Schreibweise...
DIE MASKE unterstützt ausdrücklich den Gebrauch geschlechtergerechter Sprache. Allerdings kann ein formal einfach so angehängtes -Innen mitunter auch geschichtsverfälschend oder sogar widersinnig sein. Wir rufen diesbezüglich zu einem bewussten Umgang mit Sprache auf und vielleicht auch zu einer mehr poetischen Herangehensweise.